Häufige Fragen zu Kanutouren

Im Folgenden möchten wir häufig gestellte Fragen aufgreifen und bestmöglich beantworten, damit Sie für Ihre Tour bestens informiert und vorbereitet sind. Wir haben hier die Strecken ausgewählt, die sich für ein- oder mehrtägige Kanutouren ideal eignen. Streckenlänge, Schwierigkeit und Infrastruktur machen diese Streckenabschnitte zu einer guten Wahl für Ihre Kanutour.

  • Was ist mitzubringen?
    • gute Laune
    • Kopfbedeckung
    • Schuhe, die nass werden dürfen
    • Sonnencreme
    • Regenjacke und Regenhose
    • Wechselkleidung
    • Handtuch
    • Essen und Trinken
    • evtl. Mückenspray

  • Wie laufen diese Touren ab?
    Sie übernehmen Ihr Boot mit Ausrüstung zu den verabredeten Zeiten entweder an unserer Verleihstation am Zeltplatz „Hammermühle” oder unserer Verleihstation in Treuchtlingen oder einem unserer anderen Ausgabepunkte. Von dort geht es dann direkt auf die Altmühl.
  • Wie erfolgt die Materialausgabe?
    Bitte bedenken Sie, dass die Materialausgabe und Einweisung je nach Gruppengröße bis zu 30 Minuten dauern kann. Beachten Sie dies bei Ihrer Zeitplanung.
  • Bin ich mit anderen Kanuten in einer Gruppe unterwegs?
    Nein. Sie sind völlig individuell auf dem Fluss unterwegs. Sie starten zwar zur gleichen Uhrzeit am selben Punkt wie unsere anderen Gäste, auf dem Fluss verläuft sich das aber schon nach den ersten paar hundert Metern.
  • Muss ich zu einer exakten Uhrzeit am Ausstieg ankommen?
    Nein. Sie sollten aus naturschutzrechtlichen Gründen bis spätestens 17:00 Uhr den Fluss verlassen haben. Nach Ankunft am Ausstieg rufen Sie uns einfach an. Wir kommen schnellstmöglich vorbei, laden die Boote auf und geben Ihnen Ihre Kaution zurück. Dementsprechend wie Sie gebucht haben, nehmen wir auch die Personen mit zurück. Dadurch ersparen Sie sich lange Fußmärsche zum nächsten Bahnhof. Wo es möglich ist können Sie natürlich auch mit dem Zug zurückfahren. Wir behalten uns vor auf den Rückweg mehrere Stationen anzufahren und auch andere Gruppen mitzunehmen.
  • Was machen wir mit Auto und Gepäck?
    Da gibt es 2 Möglichkeiten.
    1. Sie fahren mit dem Auto zum Startpunkt, parken es dort und nehmen Ihr Tagesgepäck in wasserdichten Tonnen (von uns gestellt) mit auf die Tour. Nach der Tour rufen Sie uns an. Wir holen dann unsere Boote und falls gewünscht, die ganze Gruppe oder auc hnur die Autofahrer mit zurück.
    2. Sie kommen an unsere Verleihstation an der „Hammermühle” parken Ihr Auto und fahren mit uns und Ihren Booten an die Einstiegsstelle. Nach der Tour sind Sie dann direkt bei Ihrem Fahrzeug und haben keine Wartezeit. Einfacher und schneller geht’s nicht! Am sinnvollsten und günstigsten ist es, wenn Sie ihre Mitpaddler gleich zum Einstieg fahren und Sie kommen danach zu uns an die „Hammermühle”. So müssen sie nur für den Autofahrer den Transfer bezahlen.
  • Kann jeder Kanufahren?
    Das wissen wir nicht so genau. Bis dato haben wir aber noch Niemanden erlebt, der es nicht hinbekommen hätte. Nach 15 bis 30 Minuten Anfangsschwierigkeiten beim Geradeausfahren hat man normalerweise den Dreh raus.
  • Kann ich mein Gepäck im Boot mitnehmen?
    Ja, können Sie. Sie bekommen von uns eine wasserdichte Tonne (20l) pro Boot. Weitere Tonnen können Sie gegen Aufpreis hinzubuchen. Unser Tipp für Mehrtagestouren: Nehmen Sie eine Rolle mit stabilen Müllsäcken und mehreren Gummiringen mit. Dann können Sie Ihr Gepäck in zwei ineinander liegenden Säcken verstauen und diese jeweils mit einem Gummi verschließen.
  • Ab welchem Alter können Kinder mitfahren?
    Eine Kanutour ist ein großartiges Abenteuer für Kinder, die selbstständig sitzen können und sich im und auf dem Wasser wohl und sicher fühlen. Wir empfehlen, Kinder frühestens mit drei Jahren mitzunehmen. Wir haben auch Kinderschwimmwesten. Sie haften für Ihre Kinder und sind für deren Sicherheit verantwortlich.
  • Kann ich meinen Hund mitnehmen?
    Ja. Wenn Ihr Hund größer ist, sollten Sie das Boot eine Nummer größer wählen. Schwimmwesten für Hunde haben wir keine.
  • Was ist der Unterschied zwischen Kajak und Kanadier?
    Beim Kanadier sitzen Sie auf einer Sitzbank oberhalb der Wasserlinie und paddeln mit einem Stechpaddel. Kanadier gibt es 2er, 3er, 4er und 5er Boote. Sie bieten mehr Stauraum für Gepäck.
    In einem Kajak sitzen Sie in einer Sitzschale etwas tiefer als im Kanadier und paddeln mit einem Doppelpaddel. Unsere Tourenkajaks sind absolut anfängertauglich und sind etwas schneller.
  • Wo und wie übernachte ich bei Mehrtagestouren?
    Das bleibt Ihnen selbst überlassen. Im Preis der Mehrtagestouren ist keine Übernachtung enthalten. Sie können bei Ihrer Kanubuchung auf unserem Campingplatz an der „Hammermühle” Übernachtungen auf dem Zeltplatz oder in einem Schäferwagen reservieren. Alle anderen Unterkünfte reservieren Sie selbst beim jeweiligen Anbieter.
  • Wie sichere ich mein Boot nachts, wenn ich nicht in der Nähe bin? Prinzipiell wenn Sie das Boot nicht mehr unter Aufsicht haben ziehen Sie es aus dem Wasser, drehen es um und legen die Paddel unter das Boot bzw. in das Boot.
  • Welche Bootsgröße soll ich buchen?
    Prinzipiell entsprechend der Personenzahl der Mitfahrer. Bei Mehrtagestouren empfehlen wir das Boot eine Nummer grösser zu buchen. Dann haben Sie auch Platz für die Campingausrüstung. Für Familien mit 3 kleineren Kindern kommt auch ein 4er Kanadier in Frage.
  • Kann ich die Bootsgröße nach meiner Buchung noch ändern?
    Ja, wenn die andere Bootsgröße dann noch verfügbar ist. Alle Kanus kann man völlig unproblematisch auch zu zweit paddeln. Wenn eine Umbuchung nicht mehr möglich sein sollte, gibt es also kein paddeltechnisches Problem.
  • Ich will zu zweit mit meinem kleineren Kind kommen. Welches Boot eignet sich?
    Einen 2er Kajak können Sie ganz einfach auch alleine paddeln, wenn Ihr Kind müde wird. Beim Kanadier ist das wegen des Stechpaddels etwas schwieriger.
  • Kann ich meine Buchung aus anderen Gründen absagen oder die gebuchte Bootsanzahl verringern?
    Selbstverständlich. Allerdings müssen wir dann Stornogebühren laut unseren AGB,s  berechnen.
  • Bis wann sollte ich buchen?
    Prinzipiell so früh wie möglich. In der Hochsaison sind wir häufig schon 4 Wochen vorher ausgebucht.
  • Was ist die beste Jahreszeit für meine Kanutour auf der Altmühl?
    Das ist Geschmackssache. Auf Touren im April und Mai bzw. im September und Oktober ist es nicht so warm auf dem Fluss und es ist ruhiger als in der Hauptsaison. Das Licht im Frühjahr und im Herbst und die Laubfärbung sind ganz besonders schön.
  • Wie läuft das mit der Bezahlung?
    Mit unserer Bestätigung wird eine Anzahlung von ca.25% des Gesamtpreises, mindestens aber 50,00€, fällig. Der Rest ist bis 14 Tage vor Tourenantritt zu bezahlen. Bei kurzfristigen Buchungen ab 20 Tagen vor Tourenantritt wird mit unserer Bestätigung die Gesamtzahlung fällig. Bezahlt werden kann mit allen angegebenen Zahlungsmethoden.
  • Bin ich während der Teilnahme versichert?
    Unsere Haftpflichtversicherung tritt für Schäden ein, die durch uns schuldhaft verursacht wurden.
  • Sind die Touren für Anfänger geeignet?
    Für Familien und Kinder ist die Altmühl wegen ihrer geringen Fließgeschwindigkeit für Neulinge hervorragend geeignet und stellt nur Herausforderungen an die Ausdauer der Paddler.
  • Wohin mit meinen Wertsachen?
    Sie erhälten von uns eine wasserdichte Tonne, in der Sie Ihre Wertsachen verstauen können. Eine Haftung dafür schließen wir aber aus.
  • Wie lange dauert eine Kanutour?
    Durchschnittswerte finden Sie in der jeweiligen Tour Beschreibung. Das Boot steht ihnen den ganzen Tag zur Verfügung bzw. bei einer ½ Tagestour bis 3 Stunden.
  • Was ist bei Regen?
    Bei Schlechtwetter können Sie die Kanutour kostenfrei absagen. Wir haben hier klare Regeln aufgestellt, die Sie mit Ihrer Buchung akzeptieren. Sie können aber auch auf besseres Wetter warten. Ein Gewitter ist meist nach einer Stunde vorbei.
  • Bis wann muss ich bei Schlechtwetter stornieren?
    Bis kurz vor der ausgewählten Startzeit. Wenn Sie überhaupt nicht stornieren, wird der Gesamtpreis fällig. Erkundigen Sie sich bitte vor der Absage bei uns nach der Wetterlage vor Ort. Das Altmühltal ist ein Schönwetterparadies, die allgemeinen Schlechtwettervorhersagen sind meist nichtzutreffend.
  • Wie verhalte ich mich, wenn unterwegs ein Gewitter aufzieht?
    Alle möglichen Ausstiegsstellen sind auf der von uns beim Tourstart überreichten Fluss Karte eingezeichnet. Fahren Sie rechtzeitig einen Ausstiegspunkt an und verlassen dann sofort das Gewässer.
  • Was muss ich zur Kanutour mitbringen?
    Sinnvoll wäre Ersatzkleidung, festes Schuhwerk und eventuell ein zweites Paar Schuhe. Ein Mückenschutzspray ist von Vorteil. Bei instabiler Wetterlage empfehlen wir Regenbekleidung. Brillenträger sollten unbedingt ein Brillenband/Schnur an ihrer Brille anbringen. Bei Sonnenschein sind Sonnencreme und Kopfbedeckung empfehlenswert.